die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben

Geprüfte und ausgewertete Petitionen der aktuellen Wahlperiode

Petition

Petent:
jostnippert
Eingereicht am:
Do 16. Apr 2015, 15:04
Freigegeben am:
Fr 17. Apr 2015, 12:50
Diskussionsdauer:
Die Petition endete am Mi 6. Mai 2015, 12:50

zur Auswertung
 

Re: die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben

Beitragvon hom » Do 30. Apr 2015, 20:45

jostnippert hat geschrieben:Wie heute bekannt wurde, wird nun geplant Container auf dem Schulhof aufzustellen!

Meinten Sie, die Stadt Chemnitz will Container auf dem Gelaende der Grundschule Altendorf aufstellen? Fuer welche Schueler, Grundschueler? Oder wie darf ich Ihre Aussage verstehen?

jostnippert hat geschrieben:Auch das ist wieder eine unzumutbare und viel zu kurzfristig gedachte Loesung! Die Oberschule Altendorf hat nach den bisherigen Zahlen noch laengst keinen akuten Bedarf! Dieser wird nun kuenstlich geschaffen! Die Eroeffnung der DAZ Klassen einzig am Standort Altendorf sind der ware Grund! Warum muss man DAZ Klassen zentral an nur einer Oberschule einrichten? Die Kinder lernen auch bei Dezentralen Loesungen super Deutsch!
Wieder ein Schnellschuss, der nicht durchdacht ist!

Was sind "DAZ Klassen"? (Ich nehme an, dass sind Schulklassen fuer "Auslaender", die kein Deutsch sprechen?)

Ist im Gebaeude der Grundschule Altendorf auch die Oberschule Altendorf? Soll die Grundschule Altendorf der Oberschule Altendorf weichen?
hom
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:29
Wohnort: Chemnitz

Re: die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben

Beitragvon jostnippert » Do 30. Apr 2015, 22:34

hom hat geschrieben:
jostnippert hat geschrieben:Wie heute bekannt wurde, wird nun geplant Container auf dem Schulhof aufzustellen!

Meinten Sie, die Stadt Chemnitz will Container auf dem Gelaende der Grundschule Altendorf aufstellen? Fuer welche Schueler, Grundschueler? Oder wie darf ich Ihre Aussage verstehen?

Ja der Plan B von Bürgermeister Rochold sieht vor den erhöhten Platzbedarf mit Containern für die Grundschüler auszugleichen! Nachzulesen bei der Beschlussvorlage für den Stadtrat!

jostnippert hat geschrieben:Auch das ist wieder eine unzumutbare und viel zu kurzfristig gedachte Loesung! Die Oberschule Altendorf hat nach den bisherigen Zahlen noch laengst keinen akuten Bedarf! Dieser wird nun kuenstlich geschaffen! Die Eroeffnung der DAZ Klassen einzig am Standort Altendorf sind der ware Grund! Warum muss man DAZ Klassen zentral an nur einer Oberschule einrichten? Die Kinder lernen auch bei Dezentralen Loesungen super Deutsch!
Wieder ein Schnellschuss, der nicht durchdacht ist!

Was sind "DAZ Klassen"? (Ich nehme an, dass sind Schulklassen fuer "Auslaender", die kein Deutsch sprechen?)

Sorry für die Abkürzung! DAZ = Deutsch Als Zweitsprache!

Ist im Gebaeude der Grundschule Altendorf auch die Oberschule Altendorf? Soll die Grundschule Altendorf der Oberschule Altendorf weichen?


In der eingereichten Beschlussvorlage soll die Grundschule Altendorf weichen, damit der ganz überraschende Platzbedarf (Ironie) der Oberschule Altendorf ausgeglichen wird!
In den o.g. Äußerungen erkläre ich ausführlich warum dies Unsinn ist!
jostnippert
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Apr 2015, 14:16
Wohnort: Chemnitz

Re: die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben

Beitragvon hom » Do 30. Apr 2015, 23:50

Ich zitiere mal einen Artikel aus der Freien Presse zum besseren Verstaendnis:
"Deutsch-Extraklasse in Altendorf geplant

An der Oberschule sollen bald Kinder mit Migrationshintergrund lernen. Das koennte Platzprobleme verschaerfen - und die Debatte um die Schliessung der Grundschule befeuern. Altendorf. An den Oberschulen "Georg Weerth" auf dem Sonnenberg und Am Flughafen in Kappel gibt es sie schon: die sogenannten DAZ-Klassen. Die Abkuerzung steht fuer Deutsch als Zweitsprache. Nun sollen auch an der Oberschule Altendorf Kinder mit Migrationshintergrund in der hiesigen Landessprache unterrichtet werden. Die DAZ-Klassen sind als erster Schritt fuer die Integration in das Bildungssystem konzipiert.

Etwa 20 Maedchen und Jungen koennten langfristig in der Oberschule Altendorf betreut werden. Die dafuer benoetigten Lehrer wird die Saechsische Bildungsagentur zur Verfuegung stellen, ein Klassenraum muss jedoch vor Ort gefunden werden. Dabei hat die Oberschule Altendorf ohnehin kaum Reserven - eines der Argumente der Stadtverwaltung fuer die geplante Schliessung der im selben Gebaeude untergebrachten Grundschule. Die Ratsentscheidung dazu wurde zuletzt vertagt."Nun stellt sich fuer mich die Frage, ob bei der Einrichtung der DAZ-Klasse damit geplant wurde, dass die Raeume der Grundschule zur Verfuegung stehen werden", sagt Andrea Kaiser, Vorsitzende des Kreiselternrates.

Lutz Steinert, Sprecher der Bildungsagentur, versichert dagegen, moegliche Zusatzkapazitaeten durch eine Aufloesung der Grundschule haetten bei der Wahl des Standortes fuer die DAZ-Klasse keine Rolle gespielt. Die Entscheidung sei lange vor Beginn der Debatte um die Schliessung gefallen, die ohnehin eher in der Verantwortung der Stadt als Schultraeger liege. Auch seien Raeume nicht das einzige Kriterium bei der Standortwahl. "So muessen wir etwa die Geografie beachten, also den Bedarf in unterschiedlichen Gebieten feststellen", erklaert Steinert.

Auch die Zahl von 20 Kindern solle man nicht zu ernst nehmen, sagt er. Geplant sei, dass die DAZ-Schueler etwa sechs Monate ausschliesslich Deutsch lernen, bevor sie schrittweise am Unterricht in den Regelklassen teilnehmen. "Das wird zuerst in Faechern wie Sport moeglich sein, spaeter auch in Kernfaechern", erlaeutert Steinert. Aufgrund des unterschiedlichen Lerntempos und Alters der DAZ-Kinder koenne es in der Klasse immer zu Schwankungen der Schuelerzahl kommen.

Die Eltern der Altendorfer Oberschueler wurden Ende Maerz von Schulleiter Hans-Christian Lippmann ueber die Plaene der DAZ-Klasse informiert. Das entsprechende Schreiben liegt der "Freien Presse" vor. Darin fordert er zur Toleranz auf: "Lassen Sie uns die neuen Schuelerinnen und Schueler freundlich willkommen heissen!"

erschienen am 08.04.2015 ( Von Nandor Hulverscheidt )"

Quelle:
<http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Deutsch-Extraklasse-in-Altendorf-geplant-artikel9162234.php>
hom
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:29
Wohnort: Chemnitz

Re: die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben

Beitragvon Pro-Altendorf » Mo 4. Mai 2015, 10:59

Heute in der Freien Presse folgende Überschrift:
"Stadt will 1000 zusätzliche Kita- und Hortplätze schaffen
Kindereinrichtungen, die einst schließen mussten, werden wiederbelebt, mithilfe von Unternehmen sollen neue entstehen...."
Genau darum geht es doch! Bitte Fehlplanungen im Vorfeld vermeiden!
Wenn schon offiziell über 1000 neue Kita- und Hortplätze geredet wird, wie passt da bitte die Schließung einer Grundschule hinein! Die Grundschule Altendorf muss erhalten bleiben!
Schaut Euch die angrenzenden Wohngebiete an! Die Stadt Chemnitz hat doch erst ein neues Baugebiet zugelassen, dort kommen auch zukünftige Schulanfänger!
Mein Konzept mit einer Lösung für viele Probleme: Baut den Standort Flemmingschule ordentlich als Grund- und Oberschule aus, dann gibt es auch keinen Platzmangel auf lange Sicht.
Pro-Altendorf
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 16. Apr 2015, 16:58
Wohnort: Chemnitz

Vorherige

Zurück zu abgeschlossene Petitionen der aktuellen Wahlperiode

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste